Immer weiter RPGen. Hier geht die RPG Party ab.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Sasukes Jutsus

Nach unten 
AutorNachricht
Sasuke
Kage
Kage
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 02.04.08

BeitragThema: Sasukes Jutsus   Di Mai 20, 2008 4:26 pm

Sasukes Jutsus
Aus Narutopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akademie-Standart
Bild Jutsu Erklärung

Bunshin no Jutsu
Bunshin no Jutsu (分身の術, übersetzt "Kunst der Doppelgänger") ist ein Standard-Jutsu, welches man bereits auf der Akademie lernt. Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender Kopien von sich. Diese Doppelgänger sind keine eigenständigen Wesen und können keinen Schaden anrichten. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners, weswegen dieses Jutsu theoretisch gesehen auch ein Genjutsu ist. Je nach Menge des Chakras, entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern. Es gibt verschiedene Arten von Doppelgängern.

Kawarimi no Jutsu
Der eigene Körper wird mit dem eines Tieres oder einem Gegenstand getauscht. So wird dem Gegner ein nicht wirkliches Angriffsobjekt geboten und dieser wird so ausgetrickst, damit der Gegner eine Blösse zeigt und angegriffen werden kann.

Shunshin no Jutsu
Shunshin no Jutsu ist ein wichtiges Jutsu, denn dadurch kann man sich mit Hilfe des Chakras sehr schnell fortbewegen. Es kann in Notsituationen sehr nützlich sein, wie z.b bei einen Angriff und Flucht. Um das zu erleichtern, benutzt der Ninja häufig Dinge, die in der unmittelbaren Umgebung sind, wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel, um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern
Naruto Teil I
Bild Jutsu Erklärung

Kage Shuriken no Jutsu
Diese Technik klingt im ersten Moment einfach und scheint auch sehr wirkungsvoll zu sein, doch trotz der Tatsache, dass man nur 2 Shuriken übereinander legen muss, kann diese Technik, je nach dem Können des Anwenders einen besseren oder schlechteren Effekt erzielen. Wichtig dabei ist, dass man die Aufmerksamkeit des Gegners auf das erste Shuriken lenkt, damit man ihn geschickt in eine Falle locken und mit dem anderen Shuriken angreifen kann.

Ayatsuito no Jutsu
Ayatsuito no Jutsu (操糸の術, wörtlich übersetzt: "Jutsu der Schnüre") ist ein Jutsu, bei dem der Anwender Fäden im Kampf nutzt. Die Fäden können dabei zum Fesseln des Gegners genutzt werden oder um dessen Bewegungen einzuschränken. Der Anwender kann die Fäden auch nutzen, um sich in schwierigen Umgebungen leichter und schneller fortzubewegen.

Sofusha San no Tachi
Sofusha San no Tachi (操風車三ノ大刀, wörtlich "Manipulierende Windmühle, dritte Klinge") ist ein Jutsu von Sasuke Uchiha.

Bei dieser geschickten Kunst bindet man einen Faden an ein Shuriken und einem Kunai und wirft diese nacheinander auf den Gegner. Diese dienen lediglich zur Ablenkung, damit der Gegner sich sicher fühlt. Da Sasuke die Wurfwaffen mit einem Faden verbunden hat und diesen auch um einen Baum gewickelten hat, wird das geworfene Shuriken, durch das Werfen des Kunais zurückgeschleudert und trifft den Gegner von hinten. Dieses Jutsu kommt so nur im Manga vor.

Kage Buyo
Kage Buyo (影舞葉 wörtlich: "Schatten-Laubtanz") ist ein Taijutsu aus Konohagakure. Ist der Gegner in der Luft, folgt man ihn unbemerkt in dessen Schatten. Von dort aus kann man neue Angriffe oder Jutsus starten, wie Omote Renge und Shishi Rendan.

Shishi Rendan
Diese Technik entwickelte Sasuke selbst indem er sich Lee’s Kage Buyo mit seinem Sharingan kopierte.

Bei Shishi Rendan (wörtlich "Kunst der zusammen spielenden Löwen") tritt er seinen Gegner in die Luft, verfolgt ihn mit Kage Buyo und verpasst diesem abschließend einen Fußtritt, der ihn zu Boden wirft.

Hayabusa Otoshi


Das ist eine Technik bei dem der Gegner geschnappt wird und sehr hoch in der Luft mit dem Kopf nach unten auf den Boden gerammt wird. Die Folge davon ist der Genickbruch des Gegners. Die deutsche Übersetzung ist:"Jutsu des Falkenflug" .

Chidori
Das Chidori ist ein Ninjutsu, dass zu den A-Rang Jutsus gehört, welches von Kakashi Hatake und Sasuke Uchiha eingesetzt wird. Es ist das einzigste Jutsu, welches Kakashi selbst entwickelt hat. Dazu benutzte er das Raiton-Element. Vor Sasukes Kampf gegen Gaara brachte Kakashi es Sasuke bei, wobei Sasukes Sharingan zu Hilfe genommen wurde.

Den Spitznamen Raikiri erhielt es, weil es heißt, dass Kakashi mit dem Chidori einmal einen Blitz in Zwei geteilt haben soll und Raikiri bedeutet "Blitzklinge".

Habataku Chidori
Mit der Energie, die Sasuke durch sein Level 2 Juin erhält, färbt sich sein Chidori schwarz und gibt tiefere Töne von sich, als ob mehr Vögel gleichzeitig zwitschern. Natürlich ist diese Technik auch mächtiger. Sasuke hat diese Technik gegen Naruto im Tal des Endes eingesetzt.

Sharingan
Das Sharingan ist das Kekkei Genkai des Uchiha Clans. Es gehört, laut Jiraiya, zu den drei großen Augentechniken. Da der gesamte Clan von Itachi Uchiha ausgerottet wurde, sind heute nur noch wenige Personen bekannt die das Sharingan besitzen, zu ihnen zählen unter anderem: Itachi Uchiha, Sasuke Uchiha, Tobi und Kakashi Hatake, der es von seinem Freund Obito Uchiha erhalten hatte. Aber auch Madara Uchiha der, laut Itachi neben ihm selbst und seinem kleinen Bruder, das Dritte und letzte Mitglied des Uchiha Clans ist!

Katon: Gokakyu no Jutsu
Katon: Gokakyu no Jutsu (火遁・豪火球の術, "Feuerversteck: Kunst der großen Feuerkugel") ist ein Katon-Jutsu. Man schießt dabei eine große kugelförmige Flamme aus dem Mund, die Größe variiert dabei je nach der Menge des verwendeten Chakras. Meistert man dieses Jutsu als Uchiha, wird man als Erwachsener anerkannt.

Katon: Hosenka no Jutsu
Katon: Hosenka no Jutsu (火遁・鳳仙火の術, "Feuerversteck: Kunst des mystischen Phönixfeuers") ist ein Katon-Jutsu. Der Anwender feuert mehrere kleine Feuerbälle aus dem Mund, die mit Chakra gesteuert werden. In den Flammen können Wurfwaffen, wie Kunais und Shuriken, als zusätzlicher Überraschungsangriff versteckt werden.

Die deutsche Übersetzung lautet "Feuerversteck: Kunst der Phönixblume".

Katon: Karyu Endan
Katon: Karyu Endan (火遁・火龍炎弾, wörtlich "Feuerversteck: Feuerdrachen-Flammengeschoss") ist ein Feuer-Jutsu. Der Anwender spuckt einen Feuerstrahl auf den Gegner der die Form eines Drachen annimmt.

Katon: Ryuka no Jutsu
Katon: Ryuka no Jutsu (火遁・龍火の術, wörtlich "Feuerversteck: Kunst des Drachenfeuers") ist ein Katon-Jutsu. Der Anwender spuckt einen Flammenschwall aus dem Mund, der präzise auf den Gegner zufliegt. Hat man Fäden um den Gegner gewickelt, kann man diese als Zündschnur benutzen, so hat der Feind keine Möglichkeit auszuweichen.

Juin Jutsu
Juin Jutsu (wörtlich übersetzt:"Jutsu des verfluchten Siegels") sind Jutsu, die man nur dann einsetzen kann, wenn das Juin aktiviert wird.
Naruto Teil II
Bild Jutsu Erklärung

Chidori Nagashi
Diese Technik wurde von Sasuke Uchiha entwickelt und ist von dem originalen Chidori abgeleitet. Im Gegensatz zum normalen Raikiri, kann Sasuke das Chakra nicht nur in seiner Hand, sondern in seinem ganzen Körper konzentrieren. Hierbei entsteht um Sasuke ein elektrisches Feld, welches in die in der nähe stehenden Personen eindringt und sie schädigt. Das Jutsu greift das Nervensystem schwer an, weshalb es nicht so oft benutzt werden sollte. Es kann sehr nützlich sein, weil man es als Verteidigung und als Angriff benutzen kann.

Chidori Senbon
Sasuke Uchiha setzt diese Erweiterung von Chidori im Kampf gegen Deidara ein. Er kann mit Hilfe von Chidori elektrische Senbon erschaffen, die er dann auf seine Gegner abfeuert. Außerdem haben sie die Eigenschaft des Chidoris alles zu durchschneiden.

Chidori Kusanagi
Mit diesem Jutsu ist Sasuke in der Lage ein Schwert aus elektrischer Energie zu formen. Dieses besitzt ebenfalls die Eigenschaft des Chidoris alles zu durchschneiden und kann damit Personen durchschlagen. Er setzte das Schwert das erste mal beim Kampf gegen Orochimaru ein, um diesen daran zu hindern seine Hände zu benutzen. Da Orochimarus Hände und sein Körper durchschlagen wurden und er sie deshalb nicht mehr benutzen konnte. Vermutlicher Weise hat also das Chidori Kusanagi als sekundäre Fähigkeit die des Chidori Nagashis den Gegner zu paralysieren.

Kuchiyose No Jutsu
Kuchiyose no Jutsu (木ノ葉烈風, Jutsu des vertrauten Geistes) ist eine Technik, mit der man Tiere beschwören kann, die einem im Kampf helfen. Bevor man ein Tier beschwören kann, muss man vorher einen Vertrag mit dem eigenen Blut unterschreiben. Dadurch kann man dann, je nachdem wie viel Chakra man benutzt, verschiedene Geschöpfe einer Tierart aufrufen, indem man etwas Blut auf die Hand verschmiert, die Fingerzeichen Eber, Hund, Vogel, Affe und Schaf macht und dann die Hand an die Stelle, an der das Tier erscheinen soll, legt (meist mit der Hand auf dem Boden, sodass das Geschöpf auf der Erde erscheint). Es ist bisher nicht bekannt, dass jemand verschiedene Tierarten beschwören kann (außer Pain).

Sen'ei Jashu
Sen'ei Jashu (潜影蛇手, wörtlich "Im Schatten versteckte Schlangenhand") ist ein Jutsu, bei dem der Anwender einige Schlangen aus seinem Ärmel kommen lässt. Die Schlangen beißen und würgen den Gegner. Dieses Jutsu variiert je nach Anwender, so kann Orochimaru Schlangen auch aus seinen Mund kommen lassen, Sasuke kann sehr große Schlangen erscheinen lassen und Anko ihre in Seile verwandeln.

Raiton: Kirin
Kirin ist eine Technik des Elements Raiton und wurde von Sasuke erfunden. Der Name Kirin kommt von einem gleichnamigen Monster, welches laut einer japanischen Volkssage hübsch und weise ist. Bei dieser Technik schießt er vorher mit Katon: Gouryuuka no Jutsu mehrere riesige, drachenkopfförmige Feuerbälle in den Himmel, wodurch die Luft dort erwärmt wird und so Gewitterwolken entstehen, die sich bei Anwendung des Chidori auf den Gegner entladen. Da der Donner den Boden in 1/1000 einer Sekunde erreicht, ist es unmöglich, diesem Jutsu auszuweichen.
Naruto Videospiele
Bild Jutsu Erklärung

Kakedori Kuzushi
Kakedori Kuzushi (翔け鳥崩し, wörtlich "Zerstörung des fliegenden Vogels") ist ein Jutsu von Sasuke Uchiha. Er begibt sich dabei mit dem Shunshin no Jutsu blitzschnell zum Gegner und schlägt diesen mit einigen Angriffen hoch in die Luft. Bevor der Feind auf den Boden fällt, begibt sich Sasuke erneut mit Shunshin no Jutsu zu ihm und schlägt mit einem chakraverstärkten Schlag zu, der das Opfer weit weggeschleudert.

Kusanagi no Mai
Kusanagi no Mai (草薙の舞, wörtlich "Tanz der Kusanagi") ist ein Jutsu von Sasuke Uchiha. Er begibt sich dabei mit dem Shunshin no Jutsu zum Gegner und zieht sein Kusanagi. Dann führt Sasuke extrem schnelle Schwerthiebe aus und rast mit einem letzten Hieb am Feind vorbei. Seine Angriffe sind dabei so schnell, dass die Schwerthiebe erst ihre Wirkung zeigen, wenn Sasuke sein Kusanagi wieder in die Schwertscheide steckt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://narutorpgmania.forumieren.de
 
Sasukes Jutsus
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto RPGen bis zum abwinken :: Jutsulisten-
Gehe zu: